Was sind die Unterschiede zwischen Rückfahrkamera / Rückfahrsystem zu einem Preis von unter 200.-€ zu Rückfahrkamera System die bei über 300.-€ liegen?

Die Antwort ist sehr einfach: die Qualität und die Zulassung durch das KBA.
Ein Anbieter der über z.B. Eba* ein Rückfahrsystem für 180.-€ anbietet, importiert diese mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Ware aus Asien -dieses ist im Grunde nicht schlecht, wenn da nicht die fehlende Zulassung des KBA, sowie eine schlechte Qualität wäre-.
Jedes Videorückfahrsystem benötigt eine sogenannte „E-Kennzeichung“ (Zulassung des Bundeskraftfahrzeugamt). Der zweite Punkt ist die mangelnde Qualität. Die mindere Qualität eines Rückfahrsystem, bzw Rückfahrkamera bemerkt man sehr einfach an folgenden Punkten:

Wassereinbruch in der Kamera (Tropfen auf der Glasinnenseite)
Milchiges Bild auf dem Monitor /verzehrtes Bild
Chinch-Anschlüsse / keine fest verschraubbaren Kabelkupplungen
Das Kameragehäuse besteht aus minderwertigem Kunststoff
Fehlende CE / E-Kennzeichung

Fazit: Wenn Sie eine Rückfahrkamera kaufen, sollten Sie im Vorwege auf jeden Fall auf die E-Kennzeichung und die Qualität achten.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne telefoinsich und per EMail zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar