→ Link zum Behörden Spiegel PDFDer Behörden Spiegel berichtet über die Modernste Kameratechnik von LUIS:
Bei den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) müssen Kameras teilweise auch unter widrigen und extremen Bedingungen zuverlässig ihren Dienst versehen.

Hier bietet die LUIS Technology GmbH mit ihren Produkten zahlreiche Lösungen. Vor vielem geschützt Die robusten Kameras und Systeme des inhabergeführten Unternehmens sind sehr langlebig und unterliegen einem engmaschigen Qualitätssicherungsprozess. Daher gewährt LUIS 48 Monate Garantie auf alle Produkte. Ein sogenannter Shutter schützt die Technik vor Steinschlägen oder Verschmutzungen.

Die Kamera R7-S von der LUIS Technology GmbH eignet sich aufgrund ihrer hohen Widerstandsfähigkeit sehr gut für den BOSEinsatz.
Die Kamera R7-S von der LUIS Technology
GmbH eignet sich aufgrund ihrer hohen
Widerstandsfähigkeit sehr gut für den BOS Einsatz.

Durch eine besondere Bauart verfügen die LUIS-Kameras über große Blickwinkel von bis zu 180 Grad. Alle Kameras verfügen über höchste Schutzklassen – meist IP69k. Zudem weisen sie eine leistungsstarke Nachtsichtfähigkeit auf und verfügen über robuste Gehäuse, vor allem aus Aluminium oder Edelstahl.

Zu den Nutzern, die bereits auf die LUIS-Technik zurückgreifen, gehören u.a. mehrere Freiwillige und Berufsfeuerwehren, Polizeidienststellen in NordrheinWestfalen und Rheinland-Pfalz, das Polizeipräsidium Mittelfranken und das Deutsche Rote Kreuz. Eines der Aushängeschilder des Unternehmens ist die äußerst robuste Kamera R7-S (Foto). Sie verfügt über einen Blickwinkel von 180 Grad, kann hochauflösende Bilder beziehungsweise Videos aufnehmen und besitzt eine automatische Gegenlichtkompensation sowie eine Schutzklasse von IP69k. Einsetzbar ist sie bei Temperaturen von minus 40 bis plus 80 Grad Celsius.

→ Link zum Behörden Spiegel PDF

Quelle: Behördenspiegel