DomekameraDie Domekamera ist eine Sonderform im Bereich der Rückfahrkameras, die sich vor allem durch ihre Formgebung unterscheidet.

Die Domekamera wird regelmäßig in einer Kuppel aus Kunststoff eingebaut, die halbrund und getönt ist. Ein besonderer Schutz der Domekamera gegen Vandalismus ist unverzichtbar, weshalb auch die LUIS Domekamera speziell für die Anwendung in öffentlichen Verkehrsmitteln entwickelt wurde. Wer sich für die Domekamera ebenso zum Videoschutz entscheidet, sollte auf eine getönte Kuppel achten, da es dadurch nur schwer möglich ist, die genaue Ausrichtung der Kamera zu erkennen.

Was die Domekamera alles kann

Die Domekamera von LUIS, die sogar in Form einer Rückfahrkamera erhältlich ist, bietet einen automatischen Weißabgleich, sowie eine Spiegelfunktion. Sie ist mit der Schutzklasse IP55 ausgestattet und bietet einen umfassenden Blickwinkel von 125° an.

In Bussen, Zügen oder auf Laderäumen von Nutzfahrzeugen wird die Domekamera nicht nur in Verbindung mit Rückfahrsystemen, sondern genauso zur Überwachung eingesetzt. Dabei ist sie von Haus aus mit einem Montagesockel ausgestattet, der einen Durchmesser von 72 mm aufweist. Das Montagematerial, das für die Domekamera benötigt wird, ist im Lieferumfang vollumfänglich enthalten. Zudem ist die Domekamera gegen Vandalismus besonders geschützt und sehr robust angefertigt. Das rechtfertigt auch die vierjährige Vollgarantie für diese Kamera von LUIS. Mit einer Verschlusszeit von 1/50-1/100 Sekunden oder 1/60-1/100 Sekunden wird das Leistungsspektrum optimal abgerundet.

Autor: LUIS GmbH

Schreibe einen Kommentar