LUIS Tilt RückfahrkameraLUIS ist bekannt für seine hervorragenden, leistungsstarken Rückfahrsysteme, die nicht nur das rückwärts Einparken, sondern auch das Rangieren deutlich erleichtern und selbst die Sicherheit im fließenden Verkehr erhöhen können. Dabei wird das Unternehmen nicht müde, immer neue Rückfahrsysteme zu entwickeln.

Zu diesen zählt auch die LUIS Tilt Rückfahrkamera. Sie ist wie ein digitaler Rückspiegel aufgebaut und kann beim Rückwärtsfahren um bis zu 40° nach unten geschwenkt werden. Dadurch werden auch die unmittelbaren Nahbereiche hinter dem Wagen optimal angezeigt, sodass Autofahrer alles im Blick haben. Beim Einlegen des Vorwärtsgangs schwenkt das Kameramodul wieder nach oben und so kann der rückwärtige fließende Verkehr optimal gesehen werden.

Hochwertige Ausstattung

Bei der LUIS Tilt Rückfahrkamera wird natürlich großer Wert auf die Qualität gelegt. Der Sony CCD HAD Sensor erstellt das Bild und weist einen Erfassungsbereich von 90 Grad auf. Außerdem ist die Rückfahrkamera mit einem Mikrofon ausgestattet, sodass ebenfalls Töne aufgezeichnet werden können.

Dank der integrierten Hochleistungs-Infrarot-Dioden können die Blicke nach hinten selbst bei absoluter Dunkelheit gewährt werden. So macht auch das Rangieren auf dem nächtlich unbeleuchteten Parkplatz wieder Spaß.

Großer Lieferumfang

Wie man es vom Hersteller LUIS gewohnt ist, werden auch bei der LUIS Tilt Rückfahrkamera alle Montagematerialien mitgeliefert. Dazu zählen das Anschlusskabel mit 20 Metern Länge, die Steckverbindung für den Anschluss der Kamera und die Steuerbox, die im vorderen Fahrzeugbereich angebracht wird. Diese Box enthält die Chinch-Anschlüsse, mit denen jeder beliebige Monitor, etwa der des Navigationssystems, angeschlossen werden kann. Die Bilder, die geliefert werden, sind dank der 320.000 Pixel hohen Auflösung immer gestochen scharf und der automatische Weißabgleich tut hier sein Übriges.

Autor: LUIS GmbH

Schreibe einen Kommentar