Kamera Monitor System LUIS R7-CDass in vielen Nutzfahrzeugen die Übersicht über die Bereiche vor und hinter dem Fahrzeug sowie seitlich des Fahrzeugs nicht optimal eingesehen werden können, ist allgemein bekannt. Ebenfalls dürften die teils erschreckenden Zahlen zu Unfällen, nicht selten mit Todesfolge, bekannt sein.

Doch damit ist jetzt Schluss. Ab sofort können sich Fahrer von Baustellenfahrzeugen, LKWs, landwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen und Co. nämlich auf die Hilfe Kamera-Monitor-Systems LUIS R7-C verlassen.

Perfekte Übersicht mit dem Kamera-Monitor-System LUIS R7-C

Das Kamera-Monitor-System LUIS R7-C bietet dem Fahrer den perfekten Überblick über alle Bereiche rund um das eigene Fahrzeug. Der 135 Grad große Blickwinkel der Rückfahrkamera wird auf das mit 7 Zoll angenehm große Farbdisplay übertragen. Für die optimale Nachtsichtfähigkeit bis zu 15 Metern sorgen 18 Infrarot-LEDs, die sich bei Dunkelheit automatisch zuschalten. Außerdem lässt sich die Kamera selbst bei widrigen Bedingungen einsetzen, da sie in einem robusten Aluminium-Druckguss-Gehäuse integriert und so bestens vor Schmutz und Wasser geschützt ist.

Zusätzlich hat LUIS der Rückfahrkamera im Kamera-Monitor-System LUIS R7-C eine Heizung samt Lotusbeschichtung spendiert. Selbst bei Schnee und Eis kann man so sicher mit dem Baustellenfahrzeug unterwegs sein. Natürlich wurden ebenfalls alle Zertifikate und Zulassungsnummern erreicht, die für den Einbau in der EG notwendig sind.

Individuelle Anpassungen beim Kamera-Monitor-System LUIS R7-C

Damit bietet LUIS ein ausgereiftes Produkt, das kaum Wünsche offen lässt. Trotzdem gibt es sehr spezielle Einsatzbereiche wie z.B. Löschfahrzeuge der Feuerwehr, die Modifizierungen nötig machen. Diese kann LUIS anbieten: Zusammen mit dem Kunden wird das Rückfahrsystem seinen individuellen Anforderungen angepasst oder um bestimmte Funktionen ergänzt.

Autor: LUIS Technology GmbH