LUIS KugelkameraMit einem modernen Rückfahrsystem lassen sich Unfälle beim rückwärts Rangieren und Co. merklich reduzieren.

Doch dafür braucht es auch die passenden Kameras. Moderne Rückfahrsysteme arbeiten meist mit Nummernschild- oder Doppelaugenkameras, zusätzlich mit Seitenkameras. Außerdem bietet sich die LUIS Kugelkamera an, die gleich in mehreren Bereichen des Fahrzeuges installiert werden kann.

Die Kugelkamera und ihre Leistungsmerkmale

Die LUIS Kugelkamera kann sowohl als Seiten-, wie auch als Heck- oder Frontkamera genutzt werden, da sie sich flexibel einstellen lässt. Sie ist nach den Schutzklassen IP68 und IP6K9K zertifiziert und bietet dem Fahrer ein sehr klares und kontrastreiches Bild. Selbstverständlich ist auch die Kugelkamera als Farbkamera erhältlich. Während nächtlicher Parkmanöver schalten sich automatisch die Hochleistungs-Nachtsicht LEDs zu, sodass selbst bei völliger Dunkelheit Sicherheit garantiert wird.

Weitere Highlights der Kugelkamera

Das Bild der Kugelkamera kann zum Beispiel auf den Monitor eines modernen Navigationssystems übertragen werden. Dabei findet ein automatischer Weißabgleich statt, damit ein klares, detailliertes Bild entsteht. Eine Spiegelfunktion ist natürlich ebenso mit an Bord.

Darüber hinaus überzeugt die Kugelkamera mit einer sehr robusten Bauweise, sodass sie eine lange Lebensdauer aufweist. Mit einem Blickwinkel von stolzen 120° kann die Kugelkamera für einen optimalen Rundum-Blick sorgen. Die Zuleitung ist natürlich im Lieferumfang enthalten und weist eine Länge von 20 Metern auf – hierdurch ist eine Installation problemlos möglich.

Autor: LUIS GmbH

Schreibe einen Kommentar