LUIS Universal BremsleuchtenkameraWer viel mit dem Auto unterwegs ist, muss auch häufig rückwärts rangieren, einparken oder wenden. Dabei entsteht häufig Unsicherheit, ob alle Hindernisse im rückwärtigen Bereich gesehen werden. Diese Unsicherheit erhöht sich vor allem bei Bussen, Transportern und Wohnmobilen, da diese nur ein stark eingeschränktes Sichtfeld bieten.

Zwar besteht mit der Aufbaukamera die Möglichkeit, die Rück-Sicht zu verbessern, da diese auch nach unten ausgerichtet werden kann. Allerdings sind die Aufbauten oft nach oben hin leicht abgerundet. Das Bild der Rückfahrkamera bleibt somit lückenhaft. Dem hat sich der bekannte Hersteller LUIS jetzt entgegengestellt und die neue LUIS Universal-Bremsleuchtenkamera entwickelt.

Die Vorteile der neuen LUIS Universal Bremsleuchtenkamera

Die neue LUIS Universal-Bremsleuchtenkamera kommt mit zahlreichen Vorteilen daher. Zunächst einmal wird sie direkt in die Bremsleuchten der Fahrzeuge integriert, sodass sie von außen nahezu nicht auffällt. Zum anderen bietet sie auch den Blick auf sonst schlecht einsehbare Bereiche, wie die Stoßfänger oder das Trittbrett.

Die Rückfahrkamera arbeitet mit einem 1/4 Sony CCD-Farbsensor und bietet einen 170 Grad umfassenden Blickwinkel, sodass dem Fahrer nichts mehr verborgen bleibt. Mit 300.000 Pixeln und 420 TV-Linien werden gestochen scharfe Bilder bei diesem Rückfahrsystem garantiert. Zudem kann die Kamera auch in der Nacht und bei absoluter Dunkelheit eingesetzt werden. Dann schalten sich die sechs Hochleistungs-Infrarot-LEDs ein, sodass der Fahrer weiterhin einen perfekten Überblick erhält.

Der Betrieb über einen 12 V DC-Anschluss gestaltet sich besonders einfach und die Stromaufnahme ist mit 180 mA ebenfalls vorteilhaft.

Autor: LUIS Technology GmbH