LUIS ParksensorenRückwärts einparken erleichtert bekanntermaßen das spätere Ausparken. Doch beim rückwärts Rangieren behält man nicht immer den perfekten Überblick. Das lässt sich aber ändern.

Zum Beispiel mit den LUIS Parksensoren für PKWs. Sie ermöglichen es, Hindernisse, wie niedrige Poller oder Baumstümpfe frühzeitig zu erkennen und entsprechend gegenzusteuern. Dabei arbeiten die LUIS Parksensoren mittels Ultraschall. Tonwellen werden dabei ausgesendet und reflektiert. Treffen sie auf ein Hindernis, gelangen die Tonwellen zurück zum Parksensor. Dieser löst daraufhin einen Alarm aus, der sich durch ein Piepen bemerkbar macht. Je näher man dem Hindernis kommt, umso lauter wird das Signal.

Besonderheiten bei den LUIS Parksensoren

Die LUIS Parksensoren sind auf einen Abstand zwischen 120 und 180 Zentimetern ausgelegt, sodass sie frühzeitig vor Hindernissen warnen können. Zusätzlich zum akustischen Alarm gibt es einen Monitor. Auf diesem wird angezeigt, wo sich das Hindernis befindet, also rechter- oder linkerhand bzw. mittig hinter dem Fahrzeug. Außerdem wird die noch bestehende Entfernung in Metern angezeigt.

Das Display des Monitors ist mit LEDs ausgestattet und kann bis zu vier Farben anzeigen, sodass stets eine optimale Rück-Sicht gewährleistet ist.

Parksensoren von LUIS für jedes Fahrzeug

Die LUIS Parksensoren lassen sich an jedem handelsüblichen Fahrzeug anbringen. Sollte die Anbringung optisch stören, können die Sensoren problemlos überlackiert werden. Auch ältere Fahrzeuge können noch mit den Sensoren nachgerüstet werden. Mit ihnen erhalten Autofahrer eine gute und zuverlässige Alternative zu den bewährten Rückfahrsystemen oder Rückfahrkameras, die für mehr Sicherheit gerade beim rückwärts Rangieren sorgt. Bei Fragen können sich interessierte Kunden natürlich an die kostenlose Service-Hotline 0800 330 47 46 wenden, wo sie eine umfassende Beratung erhalten.

Autor: LUIS GmbH

Schreibe einen Kommentar