Rückwärtsfahren ohne Reue: Nachrüstbare Videolösung hilft, Unfälle zu vermeiden

Bei Wohnmobilen sind sie schon gang und gäbe: So genannte Videorückfahrsysteme (VRS), die per Kamera und Monitor den toten Winkel hinter dem Fahrzeug einsehbar machen. Die Luis AG, Europas Hersteller auf dem Gebiet, bietet mit dem LUIS T5 Rückfahrsystem nun eine innovative Lösung zur Nachrüstung von Pkw und Anhängern an. Der Clou hierbei: Die Heckkamera ist in eine Kfz-Kennzeichenhalterung integriert, die sich einfach anstelle der alten anbringen lässt. Zudem werden die Bilder per Funk auf den mitgelieferten Monitor übertragen. Ein Anschlusskabel quer durch das Fahrzeug wird dadurch überflüssig. mehr…

Gefahrlos Rückwärtsfahren mit Rückfahrkamera

Nummernschildkamera
Alles im Blick mit dem „dritten Auge“

Das Autofahrer beim Rückwärtsfahren Hindernisse übersehen, zählt zu den häufigsten Unfallursachen im Straßenverkehr. Wenn es Zäune oder Stoßstangen trifft, ist das meist schon sehr ärgerlich. Nicht auszudenken aber, wenn Kinder im toten Winkel hinter dem Wagen verschwinden. So genannte Videorückfahrsysteme beugen derartigen Unfällen vor. Über eine Heckkamera kann der Fahrer nicht nur sehen, ob er „freie Fahrt“ hat, sondern auch, wie viel Platz ihm noch bleibt. Das Zurücksetzen in engen Straßen und das Einparken wird dadurch zum Kinderspiel. mehr…

Fit für die Zukunft: Kroja GmbH wird LUIS AG

Rückfahrkamera von LUISAhrensburg, 19. Januar 2009. Die Kroja GmbH, Europas größter Hersteller von Rückfahrkameras und Rückfahrsystemen, hat ihren Namen und ihre Rechtsform geändert. Seit dem 1. Januar 2009 firmiert das Unternehmen, dessen Produkte unter der Markenbezeichnung „LUIS“ bekannt sind, unter dem Namen LUIS AG. Mit dem aktuellen Schritt stellt sich das Unternehmen neu auf, um langfristig angemessen auf die wachsende Nachfrage nicht nur von Privatkunden, sondern auch von Herstellern und Erstausstattern reagieren zu können. mehr…

Spurhalteassistent 3rd Eye von LUIS

Surfahrassistent LUIS 3rd EyeDer neue LUIS 3rd Eye Spurhalteassistent zum nachrüsten bietet neben dem Spurhalteassistenten, eine Blackbox die bei einem Unfall automatisch die Aufnahmen speichert, sowie einen Stauassistenten der Ihnen bescheid gibt wenn es an der Ampel vor Ihnen weiter geht.

Das System gibt dem Fahrer umgehend ein Signal, sobald sein Fahrzeug die Fahrbahn verlässt.
Während eines Zusammenstoßes oder einer plötzlichen Vollbremsung, filmt das LUIS 3rd EYE das Fahrgeschehen vor dem Fahrzeug 8 Sekunden vor- und 5 Sekunden nach dem Vorfall.

Diese Aufnahmen können als Beweismittel in Schuldfragen vorgelegt werden. Durch eine Rec. Taste am Gerät können kleine Filme während der Fahrt aufgenommen werden.
Der Einbau des LUIS 3rd Eye ist einfach, und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Der Sicherheitsassistent wird an die Frontscheibe mittels einer mitgelieferten Halterung montiert und erhält seinen Strom über den Zigarettenanzünder. Wahlweise kann das System auch fest montiert werden. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem LUIS 3rd Eye, Montagematerial, sowie eine Software für den PC. Mit der beiliegenden Software können die Daten problemlos vom LUIS 3rd Eye auf den PC überspielt und betrachtet werden. Geeignet für alle Kraftfahrzeuge.

Hier gelangen Sie direkt zum Fahrspurassistenten